Nach Betrug mit falschen Polizisten fünf Geldabholer in München festgenommen

Männer sollen Goldmünzen und Bargeld von 92-Jährigem erbeutet haben

Nach einem Betrug mit falschen Polizeibeamten hat die bayerische Polizei in München fünf mutmaßliche Geldabholer festgenommen. Die Männer im Alter zwischen 17 und 58 Jahren kamen in Untersuchungshaft, wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilte.

München - Nach einem Betrug mit falschen Polizeibeamten hat die bayerische Polizei in München fünf mutmaßliche Geldabholer festgenommen. Die Männer im Alter zwischen 17 und 58 Jahren kamen in der vergangenen Woche in Untersuchungshaft, wie das Polizeipräsidium Niederbayern am Donnerstag in Straubing mitteilte.

Die Männer stehen den Angaben zufolge im dringenden Tatverdacht, Mitte Juni in Landshut als Teil einer Bande von falschen Polizisten bei einem 92-Jährigen Rentner zugeschlagen zu haben. Sie sollen dabei Goldmünzen sowie Bargeld im Umfang von mehreren zehntausend Euro erbeutet haben.

© 2021 AFP