21.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Mutmaßlicher IS-Anhänger in Düsseldorf angeklagt

Mutmaßlicher IS-Anhänger in Düsseldorf angeklagt

Deutsch-Türke soll in Syrien getötet haben

Der junge Deutsch-Türke Kerim Marc B. soll im Jahr 2013 in Syrien von den Dschihadisten des Islamischen Staat an der Waffe ausgebildet worden sein.

Düsseldorf - Die Bundesanwaltschaft hat einen Deutsch-Türken wegen mutmaßlicher Mitgliedschaft in der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf angeklagt. Der 22-jährige Kerim Marc B., der in Syrien für den IS gekämpft haben soll, sei auch wegen Mordes angeklagt, wie die Bundesanwaltschaft am Dienstag in Karlsruhe mitteilte.

Laut Anklage soll der Beschuldigte 2013 in Syrien vom IS militärisch ausgebildet worden sein. Er habe in Kämpfen mindestens einen Menschen getötet. B. war im Januar 2015 in der Türkei festgenommen und anschließend nach Deutschland abgeschoben worden.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH