Musikschule gibt Muttertagskonzert

Blasorchester spielt in der Gesamtschule Bocholt

Am Sonntag, 8. Mai 2022, veranstaltet die Musikschule Bocholt-Isselburg ihr traditionelles Muttertagskonzert mit allen Blasorchestern der Musikschule.

Bocholt - Am Sonntag, 8. Mai 2022, veranstaltet die Musikschule Bocholt-Isselburg ihr traditionelles Muttertagskonzert mit allen Blasorchestern der Musikschule. Beginn ist um 11.00 Uhr in der Aula der städtischen Gesamtschule in Bocholt (Rheinstraße 4b). Kostenlose Eintrittskarten können über den link https://eveeno.com/muttertagskonzert gebucht werden. Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt.

"Nach zweijähriger Coronapause kann die langjährige Tradition der Musikschule Bocholt-Isselburg nun endlich in Präsenz fortgesetzt werden und allen Müttern ein Blasorchesterkonzert widmen", freut sich Musikschulleiterin Claudia Borgers. Das jüngste Blasorchester der Musikschule, die Mini-Winds, eröffnet unter Leitung von Dirigent Michael Meldrum das Konzert. Für Michael Meldrum ist es das letzte Konzert als Dirigent der Musikschule,  er verabschiedet sich danach in den Ruhestand. Auch der Bläserkreis, das mittlere Blasorchester der Musikschule, unter der Leitung von Ruben van Schijndel wirkt beim diesjährigen Konzert mit.

"Musikalisches Dankeschön an alle Mütter"

Das musikalische Finale gestalten schließlich die 45 Musiker des Jugendblasorchesters unter der Leitung von Dirigent Guido Schrader. Das Konzert zum Muttertag wurde erstmalig im Jahr 1976 also vor 46 Jahren veranstaltet. Seitdem wird allen Müttern und Großmüttern auf musikalische Weise ein Dankeschön überbracht. Der Eltern- und Förderkreis der Musikschule schließt sich traditionell mit einem kleinen Überraschungsgruß für alle Mütter an.