23.08.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Mützenich soll kommissarisch SPD-Fraktion führen

Mützenich soll kommissarisch SPD-Fraktion führen

Fraktionsvize spricht sich für Dreyer als Parteichefin für den Übergang aus

SPD-Fraktionsvize Rolf Mützenich soll nach der Rücktrittsankündigung der Vorsitzenden Andrea Nahles kommissarisch deren Posten übernehmen.

Berlin - Das sagte der 59-Jährige dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Montagsausgabe). "Ich habe das schon häufiger als Vertretung für Andrea Nahles getan." Als Dienstältester im Vorstand sei das ein völlig normaler Vorgang.

Die SPD müsse sich jetzt die Zeit nehmen, zunächst die inhaltlichen Fragen zu klären, bevor es um die Frage gehe, wer den Fraktions- und den Parteivorsitz übernehmen. Er hielte es zudem für eine gute Lösung, wenn die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer kommissarisch die Parteiführung übernehmen würde, fügte er hinzu.

Mützenich sitzt seit 2002 für die SPD im Bundestag und war lange ihr außenpolitischer Sprecher. Seit Ende 2013 ist er stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Nach Angaben der Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (Montagsausgaben) haben sich führende Sozialdemokraten auf ein aus Dreyer und Mützenich bestehendes vorübergehende Führungsduo geeinigt. Die engere SPD-Führung wollte am Sonntag zu einem Krisentreffen zusammenkommen, um über das weitere Vorgehen zu beraten. Am Montag trifft sich dann der SPD-Parteivorstand.

Nahles hatte am Sonntag den Rücktritt als Partei- und Fraktionschefin angekündigt. Als Grund nannte sie fehlenden Rückhalt.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH