16.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Müller gegen mehr deutsches Militär-Engagement weltweit

Müller gegen mehr deutsches Militär-Engagement weltweit

Minister fordert dagegen Stärkung von humanitärer Hilfe

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat sich gegen ein größeres militärisches Engagement Deutschlands in der Welt ausgesprochen.

Berlin - Es gebe "keine Notwendigkeit" dazu, sagte er dem SWR. "Wir unterstützen die humanitären Einsätze, sind bei Trainingsmaßnahmen und bei Blauhelmeinsätzen dabei, und dabei sollte es auch bleiben." Ebenso wie Bundespräsident Joachim Gauck zeigte sich Müller aber auch überzeugt, dass Deutschland mehr Verantwortung in der Welt übernehmen müsse. Im entwicklungspolitischen Sinne müsse es dabei um die Stärkung der zivilen Zusammenarbeit und der humanitären Hilfe gehen.

Gauck hatte kürzlich mit seinem Aufruf zu einer aktiveren deutschen Außenpolitik für Debatten gesorgt. Er sagte in einem Interview, zu der von ihm gewünschten aktiveren Rolle Deutschlands in der Welt gehöre auch, "den Einsatz militärischer Mittel als letztes Mittel nicht von vornherein zu verwerfen". Er hob aber hervor, ihm gehe es dabei nicht um "deutsches Dominanzgebaren", sondern um ein "Ja zu einer aktiven Teilnahme an Konfliktlösungen".

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH