Mit Haftbefehl gesuchter Mazedonier festgenommen

Restfreiheitsstrafe wegen versuchten Mordes

Bundespolizisten haben einen mit Haftbefehl gesuchten Mazedonier festgenommen.

Piding - Der 49-Jährige muss nun seine Restfreiheitsstrafe von über viereinhalb Jahren wegen versuchten Mordes absitzen.

Am Mittwoch, den 8. Juni überprüften Bundespolizisten im Rahmen der Grenzkontrollen gegen 1 Uhr ein Fahrzeug auf der A8 bei Piding. Bei der Überprüfung der Personalien des Beifahrers stellten die Beamten eine Fahndungsnotierung zur Strafvollstreckung fest. Der mazedonische Staatsangehörige war wegen versuchten Mordes 1992 zu einer Freiheitsstrafe von elf Jahren und vier Monaten verurteilt worden. Nach seiner Abschiebung 1999 drohte ihm im Falle einer Wiedereinreise nach Deutschland eine Restfreiheitstrafe von vier Jahren und sieben Monaten.

Nach Rücksprache mit der zuständigen Stuttgarter Staatsanwaltschaft lieferten die Bundespolizisten den Mann in die Justizvollzugsanstalt Kaisheim ein. Der Fahrer konnte seine Reise fortsetzen.






Tags:
  • obs
  • Polizei
  • BY