Metall-Beschäftigte gehen für fairen Wandel der Industrie auf die Straßen

bundesweiter Aktionstag der IG Metall

Unter dem Motto "Fairwandel" gehen am Freitag tausende Beschäftigte der Metallindustrie auf die Straßen, um für einen fairen, sozial-ökologischen Wandel der Industrie zu demonstrieren.

Berlin - Der bundesweite Aktionstag der IG Metall beginnt mit einer Diskussion von Gewerkschaftschef Jörg Hofmann mit Politikerinnen und Politikern in Berlin. Kundgebungen und Demonstrationen sind laut Gewerkschaft in über 50 Städten geplant.

Die Beschäftigten fordern von der Politik, den Wandel der Industrie mit massiven öffentlichen Investitionen und flankierenden Arbeitsmarktmaßnahmen zu unterstützen. Mit dem Aktionstag mische sich die IG Metall in die laufenden Koalitionsverhandlungen ein, erklärte die Gewerkschaft.

(xity, AFP)