Merkel würdigt Verdienste von Helmut Kohl

Altkanzler wird am Karfreitag 85 Jahre alt

Anlässlich des 85. Geburtstags von Helmut Kohl am Freitag hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Verdienste des Altkanzlers gewürdigt.

Berlin - In einem Gastbeitrag für die "Bild"-Zeitung schrieb sie, die europäische Einigung und die deutsche Einheit "sind auch sein Werk". "Wie beglückend muss es für Helmut Kohl sein, unser Land heute vereint als respektierter Teil der Gemeinschaft von 28 europäischen Demokratien zu erleben", schrieb Merkel.

Die "Entschlossenheit" und "Persönlichkeit Helmut Kohls" seien nach der friedlichen Revolution in der DDR nötig gewesen, "um das politische Kunststück einer Wiedervereinigung" zu vollbringen, fuhr die Kanzlerin in ihrem Beitrag fort. Dem CDU-Kanzler sei das deshalb gelungen, weil er über Jahre hinweg "von Washington über Paris, London und Brüssel bis nach Moskau" Vertrauen aufgebaut habe. Deutschland habe Kohl "viel zu verdanken".

Am Karfreitag wird der Christdemokrat, der länger regierte als jeder andere Bundeskanzler, 85 Jahre alt. Im Jahr 1982 war ihm der Einzug ins Kanzleramt gelungen - in einer Koalition mit der FDP, die zuvor das sozialliberale Bündnis unter Helmut Schmidt (SPD) aufgekündigt hatte.

(xity, AFP)