18.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Merkel ruft zu Respekt und Offenheit gegenüber Fremden auf

Merkel ruft zu Respekt und Offenheit gegenüber Fremden auf

Kanzlerin empfängt Sternsinger

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei ihrem traditionellen Empfang für Sternsinger im Kanzleramt zu Respekt und Offenheit gegenüber Fremden aufgerufen.

Berlin - "Wenn ich mir einen Menschen anschaue, dann muss ich bereit sein, mich überraschen zu lassen und etwas zu entdecken, was ich bisher noch nicht gekannt habe", sagte Merkel laut Redetext zu gut hundert Kindern und Jugendlichen, die stellvertretend für die in ganz Deutschland mehr als 10.000 Sternsinger nach Berlin gekommen waren.

"Wir alle sind der Überzeugung, dass wir auch alle auf der Welt, die wir nicht kennen, respektieren müssen", sagte die Kanzlerin. Dabei müssten auch die Deutschen ihrerseits bereit sein, sich von anderen betrachten zu lassen und einander wahrzunehmen, fügte sie vor dem Hintergrund des Zuzugs von Flüchtlingen hinzu. Der Satz im Grundgesetz: "Die Würde des Menschen ist unantastbar" gelte nicht nur für Deutsche oder für Menschen, die in Deutschland leben, sondern "es gilt für alle Menschen".

An dem Empfang für die Sternsinger nahmen je vier Kinder und Jugendliche aus allen 27 katholischen Bistümern in Deutschland teil. An der vom Kindermissionswerk organisierten Sternsinger-Aktion beteiligen sich anlässlich des Dreikönigsfests am 6. Januar Jungen und Mädchen aus mehr als 10.000 Pfarrgemeinden. Dabei gesammelte Spenden fließen in diesem Jahr an Kinder- und Jugendprojekte in Bolivien.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH