09.12.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Merkel erforscht Befindlichkeit der Bürger

Merkel erforscht Befindlichkeit der Bürger

Kanzlerin beim Bürgerdialog "Gut leben in Deutschland"

Im Rahmen des Bürgerdialogs der Bundesregierung hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit rund 60 Menschen in Berlin über deren Vorstellungen und Wünsche für ein gutes Leben diskutiert.

Berlin - "Ich nehme vor allem mit, dass es ein intensives gemeinsames Nachdenken gibt", fasste Merkel das Ergebnis der Veranstaltung zusammen. Sie versprach: "Wir werden versuchen, dass alles - so weit wir können - ordentlich zu gewichten und zu überlegen, welche Veränderungen müssen wir umsetzen."

Die Debatte in der Berliner Kulturbrauerei war Auftakt einer Reihe von Diskussionsveranstaltungen von Mitgliedern der Bundesregierung mit der Bevölkerung. Die Veranstaltungen sind Teil des von der Bundesregierung gestarteten Bürgerdialogs unter dem Motto "Gut leben in Deutschland - was uns wichtig ist". Die Ergebnisse sollen wissenschaftlich ausgewertet werden und zumindest teilweise in einen Aktionsplan der Bundesregierung münden.

Viele der Bürger ließen in ihren Fragen Sorge über die soziale Sicherheit und über die Beständigkeit des Rentensystems erkennen. In ihre Antworten betonte die Kanzlerin, wie wichtig ein starkes wirtschaftliches Fundament für die Sicherung des Sozialstaats sei. "Wir müssen auf wirtschaftliche Stärke sehr achten", sagte sie. "Wenn man ein bisschen ans Bruttoinlandsprodukt denkt, ist es auch nicht schlecht."

Merkel plädierte zudem für ein Festhalten am europäischen Einigungsprojekt. "Wir streiten uns ewig, das ist richtig", räumte sie ein. Aber mit 28 Regierungschefs in der EU "kann ich nicht sagen: Deutschland will es so." Sie werde sich weiterhin mit aller Kraft für Kompromisse einsetzen. "Wir brauchen dieses Europa", sagte die Kanzlerin - und fügte hinzu: "Ich mache mir schon manchmal Sorgen um Europa."

Im Rahmen des Bürgerdialogs sind in den kommenden Monaten deutschlandweit insgesamt rund 150 Veranstaltungen zum Thema Lebensqualität geplant. Merkel kündigte an, die Ergebnisse des Bürgerdialogs möglicherweise in den Bundestagswahlkampf 2017 einfließen zu lassen.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH