20.01.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Meisterfeier der Handwerkskammer Düsseldorf

Meisterfeier der Handwerkskammer Düsseldorf

Peter Altmaier zu Gast in Düsseldorf

Die erfolgreichen Prüflinge werden am Sonntag in der Düsseldorfer Stadthalle ihre begehrten Meisterurkunden in Empfang nehmen. 17 Jungmeister/innen erhalten als jahresbeste Absolventen den Meisterbrief auf offener Bühne.

Düsseldorf -  Zur 66. Auflage der zentralen Düsseldorfer Meisterfeier erwartet die Kammer 3.000 Teilnehmer - und Kanzleramtsminister Peter Altmaier als Festredner. An den Meisterschulen der Handwerkskammer Düsseldorf haben im vergangenen Jahr 950 (Vorjahr 1023) Handwerkerinnen und Handwerker die Fortbildungsprüfung bestanden. Dabei hat erstmals die Ausbildung zum/zur Kfz-Technikermeister/in mit 208 Absolventen (Vorjahr 186) den langjährigen Meisterberuf Nr. 1, das Friseurhandwerk (diesmal 109 bestandene Meisterprüfungen; Vorjahr 210) abgelöst. "Die Marktsättigung mit selbstständigen Salonbetrieben hat sich in dieser größten Meister-Branche mittlerweile herumgesprochen und sich erstmals massiv dämpfend auf deren Teilnehmerzahlen in der Meisterfortbildung ausgewirkt," stellte der Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf Andreas Ehlert am Donnerstag, den 27. Mai 2015, eine Sonderentwicklung als Hintergrund für den Gesamtrückgang bei den bestandenen Meisterprüfungen heraus.

Annähernd jeder zweite Jungmeister (45,0%; Vorjahr 47,8%) plant nach eigenen Angaben die Unternehmensgründung oder -übernahme oder hat diesen Schritt bereits vollzogen. Noch stärker ist die Bereitschaft ausgeprägt, frisch erworbenes Wissen und Fertigkeit auf Meisterniveau an den Nachwuchs weiterzugeben: Mehr als drei Viertel der Absolventen (75,6% der Meister/innen; Vorjahr: 72) wollen später selbst ausbilden. "Jahr für Jahr wird die Qualifizierungskette in den Berufen, die nicht mehr obligatorisch die Meisterprüfung für den selbstständigen Gewerbezugang voraussetzen, dünner. In dem einst großen Ausbildungsberuf zum Fliesenleger und für mehrere kleinere Branchen gibt es keinen einzigen nachrückenden Meister mehr, und damit auch keine berufspädagogische Befähigung und Berechtigung zur Ausbildung", legte der Kammerchef den Finger in die Wunde des von des Bundesregierung und -Parlament im Jahr 2003 verordneten Qualifikationsverfalls.

"Der Wiederanstieg ist im wesentlich das Verdienst einer neuerlichen, markanten Ausweitung der Gründer- und Betriebsnachfolger-Beratung durch die Kammer", betonte der Kammerpräsident. Standen die Gründungs- und Übernahme-Spezialisten der Handwerkskammer 2012 723 Firmenchefs und Nachfolgeinteressenten in mindestens dreistündigen Beratungen zur Seite, so kletterte dieser Einschaltungswert im vergangenen Jahr wieder auf 777 an - Tendenz weiter steigend. Ehlert verwies zur Erklärung auf den Einsatz von Gründungslotsen in den beiden Startercentern der Kammer in Düsseldorf und Oberhausen sowie auf die höhere Auflage des Magazin "Mutig", das Erfolgsbeispiele und Serviceinformationen beinhaltet. 


Tags:
  • meisterfeier
  • handwerkskammer
  • düsseldorf
  • kanzleramt
  • perter
  • altmaier
Meisterfeier der Handwerkskammer Düsseldorf
Werbung

Copyright 2019 © Xity Online GmbH