Meilenstein in der Zentralbibliothek Düsseldorf

Über 500.000 Besucher*innen empfangen

Mit Freitag, 6. Mai 2022, sechs Monate nach der Eröffnung im KAP1, kann die neue Zentralbibliothek über 500.000 Besucherinnen und Besucher verzeichnen.

Düsseldorf - Nicht nur Neugierige haben in den ersten Monaten die neuen Räume der Zentralbibliothek aufgesucht und erkundet. Auch viele Düsseldorferinnen und Düsseldorfer, die die Zentralbibliothek am alten Standort genutzt hatten - quasi schon dort Stammkunden waren - finden in der neuen Zentralbibliothek "ihren" Ort zum Stöbern, Zeitunglesen, Lernen, Unterhalten, Innehalten und Kaffee trinken.

Miriam Koch, Dezernentin für Kultur und Integration: "Bibliotheken sind immer Orte für Bildung, Information und demokratischen Diskurs für alle. Und ein ganz besonderer dieser Orte ist in Düsseldorf entstanden." Auch Dr. Norbert Kamp, Direktor der Stadtbüchereien Düsseldorf freut sich über den Zuspruch: "Wir sind glücklich, dass wir mit der neuen Zentralbibliothek einen offenen freundlichen Raum in der Stadt schaffen konnten, an dem so viele Menschen sich wohl fühlen." Stephan Schwering, Leiter der Zentralbibliothek ergänzt die Vorzüge: "Die hohe Aufenthaltsqualität, die öffentlichen und die Rückzugsräume, der leckere Kaffee und das schnelle WLAN locken die Düsseldorferinnen und Düsseldorfer in ihre neue Zentralbibliothek."

Besonders häufig wird die neue Zentralbibliothek von Familien mit Kindern besucht. Sie kommen gerade an den Wochenenden und erobern die Kinderbibliothek. Auch die jungen Lernenden nutzen die vielen Arbeitsplätze und Lernboxen der Zentralbibliothek, um alleine oder in Gruppen für Schule und Studium zu lernen. Auch die erweiterten Öffnungszeiten werden von den Menschen sehr gut angenommen. "Die neue Bibliothek ist ja gigantisch und hat sogar sonntags auf, ich bin begeistert!" schwärmt eine der vielen Besucherinnen.