23.03.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Mehrheit der Deutschen findet Flüchtlingszahl angemessen

Mehrheit der Deutschen findet Flüchtlingszahl angemessen

Nur 22 Prozent wollen weniger Asylbewerber

Dem ARD-"Deutschlandtrend" zufolge wollen nur 22 Prozent der Deutschen weniger Flüchtlinge aufnehmen - 39 Prozent finden deren Zahl angemessen.

Berlin - Viele Bundesbürger halten die Zahl der in Deutschland aufgenommenen Flüchtlinge für angemessen. Im neuen ARD-"Deutschlandtrend" gibt deutlich mehr als ein Drittel (39 Prozent) der Befragten an, die Zahl sei genau richtig. Gut ein Viertel (28 Prozent) stimmt demnach einer Ausweitung der Aufnahme zu. Nur gut jeder Fünfte (22 Prozent) ist dafür, weniger Flüchtlinge aufzunehmen.

In der Wählergunst kann derweil die Union Boden gut machen. In der Sonntagsfrage legt die CDU/CSU im Vergleich zur vorherigen Umfrage vor zwei Wochen um zwei Prozentpunkte auf 42 Prozent zu. Der SPD würden derzeit 25 Prozent der Befragten ihre Stimme geben, die Grünen kommen der Umfrage zufolge auf zehn Prozent und bei der Linken sind es acht Prozent. Die AfD würden sechs Prozent der Befragten wählen. Für den "Deutschlandtrend" befragte Infratest dimap im Auftrag des ARD-"Morgenmagazins" von Montag bis Mittwoch 1006 Bundesbürger.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH