Mehrere Autos im Neusser Stadtgebiet aufgebrochen

Diebe erbeuten Armbanduhr und Sonnenbrillen

In der Nacht von Samstag, 16. April 2016, auf Sonntag, 17. April 2016, schlugen bislang unbekannte Täter im Neusser Stadtgebiet die Scheiben an acht Autos ein.

Neuss - Tatorte waren im Norden die Wilhelm-, Franken-, Kolping- und Römerstraße, sowie der Weißenberger Weg. Zugeschlagen haben die Täter auch in der Innenstadt, auf der Rhein- und der Königstraße, sowie am Münsterplatz. Die Automarder machten sich an unterschiedlichen Herstellermodellen zu schaffen. Ihre geringe Beute bestand unter anderem aus einer Armbanduhr, einer Sonnenbrille und etwas Kleingeld. Das zuständige Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, wenden sich bitte unter der Telefonnummer 02131 3000 an die Polizei.

Um sich vor größerem Schaden zu bewahren, gilt es, sich bewusst zu machen, dass ein Auto kein Safe ist und Wertsachen darin nicht unbeaufsichtigt zurückgelassen werden sollten. Im Gegenteil: offen sichtbare Gegenstände im Fahrzeuginneren können ein Tatanreiz für mögliche Diebe sein.

(xity, OTS)


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW