Maxhaus Jazz geht in die nächste Runde

Ralf Butscher Trio und Matthias Strucken zu Gast

Am Donnerstag, 21. April 2016, ist das Ralf Butscher Trio im Maxhaus zu Gast. Special Guest ist der Kölner Jazzvibraphonist, Komponist und Bandleader Matthias Strucken.

Düsseldorf - Mit seinem ungewöhnlichen Instrument, dem Vibraphon, zaubert er schnelle, dynamische Tonfolgen, aber auch lyrische und sanfte Klänge. Er spielte in renommierten Orchestern wie dem Bundesjugendjazzorchester unter Peter Herbolzheimer, hat verschiedene Bands gegründet (u.a. "jazz hoch drei", das "Milt Jackson Project" und die "soulbrothers"), diverse CDs produziert und ist mit vielen Auftritten in unterschiedlichen Formationen in Deutschland und weltweit unterwegs. Das Ralf Butscher Trio, bestehend aus Ralf Butscher (p), Walfried Böcker (b) und Christian Schröder (dr), bietet swingende Jazz Standards bis hin zu subtilen Balladen nach eigener Bearbeitung. Ralf Butscher ist seit vielen Jahren fester Bestandteil der Düsseldorfer Jazzszene. Sein Repertoire umfasst Mainstream-, Bebop- und Hardbopthemen, sowie auch subtile Balladen, für die er eine besondere Vorliebe hat. Musikalisch fühlt er sich am meisten von Bill Evans, einem der großen Jazz-Pianisten beeinflusst. Das Konzert beginnt um 20.30 Uhr und der Eintritt beträgt 10 Euro. Informationen und Kartenreservierungen im Foyer des Maxhauses, unter eintrittskarten@maxhaus.de oder unter 0211-90 10 252.