22.04.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Max und Marie - so sicher wie nie!"

"Max und Marie - so sicher wie nie!"

Ein Schulprojekt des Chempark

Rund 80 Krefelder Grundschulklassen beteiligen sich an dem neuen Projekt "Max und Marie – so sicher wie nie", das der Chempark-Betreiber Currenta an den Grundschulen seiner Standorte Krefeld-Uerdingen, Dormagen und Leverkusen anbietet.

Krefeld - Die Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Wimmersweg ist eine der ersten Krefelder Schulen, die bei dem neuen Primarstufenprojekt mitmacht. In jeweils einer Doppel-Schulstunde machen hier die Schüler der vierten Klassen einfache Versuche rund um das Thema "Sicherheit“ und lernen anhand der Identifikationsfiguren "Max und Marie“ unter anderem Schutzfunktionen des menschlichen Körpers und Schutzkleidung im Alltag oder Berufsleben kennen.

"Das Projekt ergänzt sehr gut unser breites Angebot zum Sicherheitsdialog mit den Nachbarn. Sicheres Verhalten ist auch in jungen Jahren sehr wichtig“, betont Mario Bernards, Leiter Politik- und Bürgerdialog des Chemparks. "Max und Marie – so sicher wie nie!“ ist bereits das vierte Schulprojekt der "Max und Marie“-Reihe, die der Chempark gemeinsam mit der Deutschen Umwelt-Aktion (DUA) entwickelt hat. Im Mittelpunkt der naturwissenschaftlichen und umweltpädagogischen Unterrichtseinheiten stehen immer das Experimentieren und Ausprobieren. "Beim Thema Sicherheit haben wir Beispiele aufgegriffen, die die Kinder aus vielen Alltagssituationen bereits kennen. Sie sollen Fragen stellen, sich einbringen und es soll ihnen Spaß machen“, erklärt Anne Papsdorf, bei Currenta verantwortlich für den Bereich Schulen. Durch Rollenspiele und Geschichten werden im "Max und Marie“-Projekt immer wieder Parallelen von der Erlebniswelt der Kinder zur Arbeitswelt und den hohen Sicherheitsstandards im Chempark gezogen.

In der Klasse 4c der GGS Wimmersweg packen die Schüler gemeinsam "eine Kiste voller Sicherheit“ aus. Darin entdecken sie unter anderem Arbeitshandschuhe, Gehörschutz, einen Rauchmelder, Stoppersocken und ein Reflektorband. Unter Anleitung von Sabine Köster von der DUA können die Viertklässler das Thema Sicherheit nun mit allen Sinnen erleben. Sie lernen, dass zur Vermeidung von Unfällen Schutzkleidung im Alltag ebenso wie in der Arbeitswelt eine wichtige Rolle spielt. Beim Experimentieren lernen sie verschiedene Körperreflexe kennen, erfahren, welche Stoffe elektrischen Strom leiten, welche Chemikalien die Haut reizen und vieles mehr. Zuletzt schlüpfen für ein Rollenspiel die Schüler Leonard und Marie ausgerüstet mit Helm, Schutzbrille und Sicherheitsweste in die Rolle von "Max und Marie“. Zur Erinnerung an das Chempark-Schulprojekt können die jungen Teilnehmer ein Armband mit dem Aufdruck "Auf Nummer sicher gehen“ mit nach Hause nehmen.


Tags:
  • Krefeld
  • Max und Marie – so sicher wie nie
  • Schulprojekt
  • Chempark
  • Krefelder Grundschulen

Copyright 2018 © Xity Online GmbH