Marie und Paul waren 2018 die beliebtesten Vornamen

Kaum Bewegung in der Spitzengruppe

Marie und Paul waren im vergangenen Jahr die beliebtesten in Deutschland vergebenen Vornamen.

Wiesbaden - Das gab die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) am Donnerstag in Wiesbaden bekannt. Paul löste damit bei den Jungen Maximilian als Spitzenreiter des vergangenen Jahres ab und steht erstmals seit 20 Jahren in den zehn Spitzenrängen auf dem ersten Platz. Maximilian war 2018 der drittbeliebteste Jungenname nach Alexander.

Während es in der Spitzengruppe bei den Jungennamen wenig Veränderung gab, blieben die beliebtesten Mädchennamen konstant: Auch 2018 folgten auf Marie Sophie beziehungsweise Sofie sowie Maria. Die GfdS veröffentlicht seit 1977 eine solche Namensliste. Aktuell basiert sie auf den Angaben von rund 700 Standesämtern.

(xity, AFP)