16.09.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Mannschaftsmeisterschaften der Nachwuchsspieler

Mannschaftsmeisterschaften der Nachwuchsspieler

Borussia Düsseldorf hat zwei Eisen im Feuer

Am kommenden Wochenende, 18./19. Juni 2016, finden die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Schüler und Schülerinnen und der Jungen und Mädchen statt.

Düsseldorf - Im bayrischen Dillingen spielen die unter 15-Jährigen (Jahrgang 2001 und jünger) um den höchsten Titel im Nachwuchsbereich, in Osterburg (Sachsen-Anhalt) die Spieler und Spielerinnen der U18 (Jahrgang 1998 und jünger). In beiden Altersklassen hat sich Borussia Düsseldorf durch die Triumphe bei den Westdeutschen Meisterschaften für die nationalen Titelkämpfe qualifiziert.

Bei den Schülern gelang dies nun bereits zum dritten Mal in Folge. 2014 belegte die Borussia bei den Deutschen Meisterschaften Rang fünf, im Vorjahr wurde das Team sogar Vize-Meister. Diesen Erfolg zu wiederholen wird eine große Herausforderung für das Quintett Max Müller (2001), Johannes Moerland (2001), Louis Rohrsen (2002), Justus von Bandemer (2004) und Takuto Teramae (2003), das ohne seine Nummer eins Rafael Schapiro (2003) antreten wird. Schapiro wurde von den Trainern für die Jungen-Mannschaft nominiert. Er soll in der älteren Altersklasse mithelfen, zusammen mit Jörn Steinwachs (2000), Jona Steingen (2000) und Yili Westhausen (2000) ein erfolgreiches Turnier zu spielen.

Jeweils acht Teams haben sich für den nationalen Entscheid qualifiziert und treffen zunächst in zwei Vierergruppen aufeinander. Die Gruppengegner der Borussen sind bei den Schülern teilweise alte Bekannte, denn die Wege mit Hannover 96 und dem TTC Wirges kreuzten sich bereits im Vorjahr. Dritter Kontrahent ist die FT Preetz. Bei den Jungen treffen die Düsseldorfer zunächst auf den SV Sachsenring Hohenstein-Ernsthal und den SV 28 Wissingen sowie ebenfalls auf den TTC Wirges. Bei den U15 zählen die Hannoveraner und der TTC Bietigheim-Bissingen zu den Favoriten, bei den Jungen Wirges, der TSV Bargteheide und der TTC Weinheim. Los gehen die Wettkämpfe in beiden Veranstaltungsorten am Samstag um 9 Uhr mit den Gruppenspielen, am Sonntag stehen dann die Endrunden und Finalspiele an.

"Ich bin sehr stolz darauf, dass sich unsere Mannschaft nach dem 2. Platz bei den Schülern in 2015 in der gleichen Besetzung sofort in ihrem ersten Jahr für die Deutsche Meisterschaft bei den Jungen qualifiziert und sich gleichzeitig die neue Schüler-Generation die Chance zur Verteidigung des Vizemeistertitels erspielt hat," sagt Borussia Nachwuchscoach Patrick Schwarz. "Wir sind mit zwei sehr jungen Teams am Start und gehören daher nicht zu den Top-Favoriten. Aber wir werden wichtige Erfahrungen sammeln und unsere Jungs sind heiß, um schon dieses Mal für eine Überraschung zu sorgen."


Copyright 2019 © Xity Online GmbH