Mann verletzt Ehefrau in Hamburger Bäckerei lebensgefährlich mit Messer

Ladenbetreiberin brutal attackiert - Kunde geht dazwischen

Eine Hamburger Bäckereibetreiberin ist in ihrem Laden von ihrem Ehemann niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden.

Hamburg - Der 50-Jährige habe seine getrennt von ihm lebende Frau in dem Laden aufgesucht und sie nach kurzem Streit mit Wasser aus einem Wasserkocher übergossen sowie mit einem Messer attackiert, erklärte die Polizei. Ein Kunde habe eingegriffen und weitere Stiche verhindert.

Von dem Zeugen alarmierte Polizisten nahmen den verdächtigen Ehemann noch vor Ort fest. Die Frau, die nach dem Einschreiten des Kunden trotz ihrer schweren Verletzungen aus der Bäckerei geflohen war, kam in ein Krankenhaus und wurde notoperiert. Das Motiv für die Attacke war laut Polizei zunächst unklar. Der 50-Jährige werde derzeit noch vernommen.

(xity, AFP)