16.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Mann tot in verlassenem Gebäude aufgefunden

Mann tot in verlassenem Gebäude aufgefunden

Tattoos sollen Hinweis auf Identität bringen

Am Freitagnachmittag wurde durch einen Zeugen ein toter Mann in einem alten Verwaltungsgebäude an der Holzstraße/Fringsstraße gefunden. Bislang konnte der Tote noch nicht identifiziert werden.

Düsseldorf - Vorbehaltlich einer noch ausstehenden Obduktion haben sich bislang keine Hinweise auf ein Fremdverschulden ergeben. Aufgrund der Auffindesituation ist der Mann dort schon vor einiger Zeit gestorben. Er lag in einem Schlafsack in der ersten Etage des leerstehenden Gebäudes.

Er ist circa 1,80 Meter groß, hat einen braunen Vollbart und braunes Haar. Er war bekleidet mit zwei "Krankenhaushemden", zwei Joggingjacken, zwei Jogginghosen und einer Regenjacke eines Bewachungsunternehmens.

Der Tote hat etliche auffällige Tätowierungen:

Linker Oberschenkel: Drachenkopf und Drachenschwanz

Linke Schulter: Sonne und "Comic-Bulldoggenkopf"

Linke Brust: Drei Gesichter und Fragmente von Schriftzügen

Rechter Oberarm: Greifvogel

Das zuständige Kriminalkommissariat 11 der Düsseldorfer Polizei nimmt Hinweise, die zur Identifizierung des Toten führen, unter Telefon 0211-8700 entgegen.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH