Mann randaliert im Düsseldorfer Hauptbahnhof

Bäckereiverkäuferin mit Kaffee verbrüht

Ein 49-jähriger Mann randalierte am Dienstag, 5. Januar 2021, in einer Bäckerei im Düsseldorfer Hauptbahnhof.

Düsseldorf - Er entwendete einen Kaffee, verbrühte die Verkäuferin (42), schmiss mit Lebensmitteln um sich und wehrte sich gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Die Verkäuferin der Bäckerei versuchte den 49-jährigen Deutschen aus Düsseldorf an dem Diebstahl eines Kaffees zu hindern. Als sie nach dem Kaffeebecher griff, kam es zu einer Rangelei. Der Mann schlug den Becher auf einen Tablettwagen, wodurch der heiße Kaffee in das Gesicht und auf die Hände der Verkäuferin spritzte. Die Frau erlitt Verbrühungen.

Im weiteren Verlauf schmiss der Tatverdächtige Lebensmittel durch das Ladenlokal und beschädigte Einrichtungsgegenstände. Alarmierte Bundespolizisten nahmen den Düsseldorfer unter erhöhtem Widerstand fest und brachten ihn auf die Wache. Er beleidigte die Beamten unentwegt. Ein Atemalkoholtest verlief negativ. Der 49-Jährige beruhigte sich und konnte mit einem Platzverweis um 5:20 Uhr entlassen werden.

Er muss sich nun wegen des Diebstahls, der Körperverletzung, der Sachbeschädigung, der Beleidigung sowie des Widerstandes verantworten.