16.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Mann in Supermarkt festgenommen

Mann in Supermarkt festgenommen

Einbrecher löste unbeabsichtigt Alarm aus

Nächtlicher Einbrecher hatte bereits Diebesgut zum Abtransport bereit gestellt. Leider kam die Polizei vorbei.

Düsseldorf - Am Sonntag, 6. April 2014, kurz nach Mitternacht (0.10 Uhr ) konnten Beamte der Polizeiinspektion Düsseldorf Nord einen Mann festnehmen, der auf noch unbekannte Weise in einen Supermarkt an der Ackerstraße gelangt war und bereits Diebesgut zum Abtransport bereit gestellt hatte.

Kurz nach Mitternacht erhielten heute Funkstreifen der Polizeiwache Mörsenbroich von der Leitstelle den Einsatz "Fahren Sie zur Ackerstraße, Alarmauslösung an einem Supermarkt!" Die Beamten eilten umgehend zu dem Markt, an dem tatsächlich die Alarmanlage "lief".

Allerdings fanden die Polizisten keine Aufbruchspuren am Gebäude. Als der Filialleiter kurz darauf ebenfalls erschien, schloss dieser das Gebäude auf. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie bei der Durchsuchung des Marktes tatsächlich einen Mann fanden, der gerade dabei war, Diebesgut zum Abtransport bereit zu stellen. Der 22-jährige Südosteuropäer, der keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik hat, ließ sich widerstandslos festnehmen. Er wird zurzeit im Polizeipräsidium vernommen.

Ob sich der Mann Samstagabend unbemerkt im Supermarkt einschließen ließ oder auf noch unbekannte Weise in das Geschäft eingebrochen war, ist nun Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW
  • City

Copyright 2018 © Xity Online GmbH