Mann in Hessen von Pferdekutsche überrollt und getötet

59-Jähriger wollte führerloses Fuhrwerk stoppen

In Hessen ist ein Mann von einem Pferdefuhrwerk überrollt und getötet worden.

Kirchhain - Der 59-Jährige wollte in Kirchhain östlich von Marburg eine außer Kontrolle geratene Kutsche aufhalten, wie die Polizei in Gießen am Freitagabend mitteilte. Demnach hatte das Fuhrwerk nach einer Planwagenfahrt angehalten, Kutscher und Fahrgäste waren ausgestiegen. Aus zunächst unbekannter Ursache gingen daraufhin die beiden Pferde durch.

Der 59-Jährige versuchte laut Polizei gemeinsam mit einem anderen Passanten, die Pferde zu stoppen. Dabei wurde er überrollt; er starb im Krankenhaus. Der zweite Passant wurde leicht an den Beinen verletzt. Erst einem weiteren Passanten gelang es, die Kutsche zu stoppen.

(xity, AFP)