Mann bei versuchter Rettung eines Hundes ertrunken

Tragischer Unfall in See in Mülheim an der Ruhr

Beim Versuch, einen Hund aus einem See zu retten, ist ein Mann im nordrhein-westfälischen Mülheim an der Ruhr ertrunken.

Mülheim - Einsatzkräfte konnten ihn nur noch tot aus dem Wasser bergen, wie die Feuerwehr am Donnerstagabend mitteilte. Eine Zeugin hatte demnach beobachtet, wie der etwa 50 Jahre alte Mann den Hund retten wollte und dabei unterging.

Die alarmierten Einsatzkräfte konnten zwar das Tier lebend aus dem See holen, für den Mann kam aber jede Hilfe zu spät. Die Notärztin konnte nur noch seinen Tod feststellen, nachdem ein Feuerwehrtaucher ihn aus dem Wasser geholt hatte.

(xity, AFP)