Malen, skizzieren und spazieren

Die kommenden Tage im Stadtmuseum Düsseldorf

Das Stadtmuseum, Berger Allee 2, bietet in den nächsten Tagen ein umfangreiches Programm.

Düsseldorf - Die Malgruppe "LebensSpur" trifft sich am Donnerstag, 25. Februar, 10 Uhr. Vor elf Jahren wurde die Malgruppe von Petra Rodewald, Kunst-, Mal- und Gestaltungstherapeutin, übernommen und bis heute begleitet. Die Gruppe hat bereits mehrere Ausstellungen (mit-)gestaltet und trifft sich seit 2015 im Atelier des Stadtmuseums. Die Malgruppe wird durch die Multiple Sklerose Gesellschaft Ortsvereinigung Düsseldorf finanziert. Weiterführende Informationen über Petra Rodewald, Telefon 0162.5616699, oder per E-Mail: PetraRodewald@BegleitendesMalen.de Die Teilnahme an der Malgruppe ist kostenlos.

Das Stadtmuseum und der BDA laden am Samstag, 27. Februar, 11 Uhr, unter "Skizzen zur Stadt" zum Zeichnen von Stadt, Räumen, Menschen und Natur ein. Die Zeichnung ist Sprache und wird Kommunikation über Vorstellungen des Gesehenen und der Phantasie. Dies gilt nicht nur für Architekten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weitere Informationen und Anmeldung bitte beim BDA unter: bda@ddj.de; Zu dieser Veranstaltung ist der Eintritt frei.

Eine Themenführung steht am Sonntag, 28. Februar, 15 Uhr, auf dem Programm unter dem Motto "Spaziergang durch die Stadtgeschichte vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert". Svenja Wilken, Elena Zehnpfennig und Sabine Dusend vom Museumsdienst-Team laden zum Flanieren durch die Stadtgeschichte ein. Treffpunkt ist das Foyer.

Der Eintritt in die Sammlungen und die Sonderausstellung des Stadtmuseums kostet 4 Euro, ermäßigt 2 Euro.