18.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Mai war touristischer Rekordmonat in Düsseldorf

Mai war touristischer Rekordmonat in Düsseldorf

Deutliches Plus auch im gesamten aktuellen Jahr

Der Erfolg der Landeshauptstadt Düsseldorf als Destination setzt sich auch im aktuellen Jahr unvermindert fort.

Düsseldorf - Der Monat Mai sorgte für ein großes Ausrufezeichen mit einem neuen Rekord: 424.866 Gästeübernachtungen konnten im Wonnemonat verzeichnet werden – 2.473 mehr als im bisherigen Rekordmonat, dem Oktober 2013. Im Vergleich zum Vorjahr brachte der Mai ein Plus von 27,9 Prozent. Nach den ersten fünf Monaten des Jahres bedeuten über 1,83 Millionen Gästeübernachtungen ein Wachstum von 10,8 Prozent.
"Die ‚interpack 2014‘ als weltweit bedeutendste Messe der Verpackungsbranche hat mit dem Rekord von 175.000 Besuchern die starke Basis für diese überragenden Zahlen geliefert“, so Dr. Eva-Maria Illigen-Günther, Geschäftsführerin der Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH (DMT). "In der Kombination mit dem ‚Japan-Tag Düsseldorf/NRW‘, der ‚Quadriennale‘ als kulturellem Highlight und den ‚Special Olympics‘ konnte eine touristische Bestmarke erreicht werden, die noch vor wenigen Jahren nahezu unvorstellbar war. Letztlich ist der Mai 2014 ein Monat, in dem der messebezogene Geschäftsreise- und der Städtetourismus sich so perfekt wie nie zuvor ergänzt haben.“
Die Dimensionen der fast 425.000 Gästeübernachtungen im Mai werden besonders deutlich, wenn man den Vergleich zum Mai 2011 zieht. Damals fanden nicht nur die interpack, sondern auch der Eurovision Song Contest in der Rheinmetropole statt und sorgten für über 370.000 Übernachtungen. Die aktuellen Maizahlen übertreffen den damaligen Bestwert um 14,6 Prozent.
Auch der Blick auf die internationalen Quellmärkte bietet interessante Einblicke. Für die meisten internationalen Übernachtungen während der ersten fünf Monate haben die Gäste aus dem Vereinigten Königreich gesorgt (72.520, +13,8 Prozent). An zweiter Stelle liegt Russland (61.007, +7,1 Prozent) vor den Niederlanden (56.933, +6,1 Prozent). Ein echtes Comeback erlebt in diesem Jahr Italien. 2013 stand im Gesamtjahr wohl auch infolge der wirtschaftlichen Probleme des Landes ein Minus von 6,8 Prozent bei den Gästeübernachtungen. Allein im vergangenen Mai bedeuteten 14.500 Übernachtungen einen Anstieg um 284 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In den ersten fünf Monaten stieg die Anzahl von Übernachtungen italienischer Gäste um fast 84 Prozent auf 56.815.

Tags:
  • Düsseldorf
  • touristik

Copyright 2018 © Xity Online GmbH