19.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Mahn- und Gedenkstätte lädt zum Geocaching

Mahn- und Gedenkstätte lädt zum Geocaching

Auf den Spuren des Nationalsozialismus

Die Mahn- und Gedenkstätte bietet im Rahmen des Osterferienprogramms am Montag, 14. April 2014, ein Geocaching für Jugendliche ab zwölf Jahre an.

Düsseldorf - Bei dieser modernen Schnitzeljagd durch die Altstadt und die Carlstadt werden die Teilnehmer Orte aufspüren, an denen sie viel zur Geschichte des Nationalsozialismus in Düsseldorf erfahren. Dazu gehören Informationen über die Verfolgung von Juden und Widerstandskämpfern sowie über den Zweiten Weltkrieg in Düsseldorf. Orte, die dem Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus gewidmet sind, werden ebenfalls aufgesucht. Nach einer Einführung in die Bedienung der GPS-Geräte sollen die Jugendlichen Rätsel lösen, um die Koordinaten für den jeweils nächsten Ort des Geocachings zu erhalten.
Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro; die GPS-Geräte werden gestellt. Treffpunkt ist um 10 Uhr in der Mahn- und Gedenkstätte, Mühlenstraße 6. Die Veranstaltung dauert etwa vier Stunden. Um Anmeldung bis zum 10. April wird gebeten unter Telefon 0211.89-96205 oder per E-Mail: nicole.merten@duesseldorf.de.

Copyright 2018 © Xity Online GmbH