Männer schlagen in Thüringen mit Tiefkühlhuhn und Stange aufeinander ein

Streithähne im Krankenhaus behandelt

Mit einem Tiefkühlhuhn und einer Stange haben zwei Männer im thüringischen Meiningen aufeinander eingeschlagen.

Meiningen - Die beiden Streithähne wurde bei der Auseinandersetzung am Sonntag verletzt und in einem Krankenhaus behandelt, wie die Polizei in Suhl am Montag mitteilte.

Ein 45-Jähriger habe zunächst einen 30-Jährigen mit einer Stange angegriffen. Der derart Attackierte erlitt dadurch Verletzungen an beiden Armen. Anschließend schlug der 30-Jährige dem Älteren mit einem tiefgefrorenen Huhn ins Gesicht. Der Hintergrund der Auseinandersetzung wurde nicht bekannt.

(xity, AFP)