20.01.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "M. walking on the water" beim Folklorefest

"M. walking on the water" beim Folklorefest

Indieband spielt am 7. August auf der Hauptbühne

Auf dem Platz An der Alten Kirche in der Krefelder Innenstadt findet am 7. und 8. August das 38. Krefelder Folklorefest statt.

Krefeld - Am letzten Wochenende der Sommerferien treten dort mehrere internationale Gruppen auf. Das fürs Publikum kostenlose Folk- und Weltmusikfest zog in den vergangenen Jahren bis zu 12 000 Musikfreunde und Fachbesucher aus Deutschland und Europa an. Das Festival in der Innenstadt beginnt am Freitag um 18 Uhr mit dem Themenabend "Krefelder Kultnacht". Dann treten alte und neue ?Helden? aus der Krefelder Musikszene - "Provinztheater" und "M. walking on the water" - auf. Das internationale Festival wird seit 2002 von der Initiative Folklorefest Krefeld ehrenamtlich organisiert. Das Maskottchen ist diesmal der Pinguin.

Eine der auch bundesweit bekanntesten Bands aus Krefeld ist "M. walking on the water". Die Formation um Markus Maria Jansen und Mike Pelzer wird um 22.30 Uhr auf der Hauptbühne erwartet. Der Aufstieg der Band begann Ende der 1980er-Jahre mit Auftritten in Szenetreffpunkten im Ruhrgebiet. Sie gewannen 1987 das Ruhr-Rock-Festival und ein Jahr darauf erschien mit "m. walking on the water" eine der bis dahin erfolgreichsten deutschen Independentplatten. Die Gruppe reiste 1990 im Auftrag des Goethe-Instituts nach Afrika: In Äthiopien, Tansania, Kenia, Madagaskar und im Sudan fanden Konzerte statt. Ihren ersten Vertrag mit einer großen Plattenfirma schloss die Band 1991 ab. Mit "Elysian" schaffte die Gruppe sogar eine Platzierung in den regulären Charts. Die Single "Poison" hielt sich über Wochen in Radio-Play-Lists. Nach Soloprojekten in den 1990er-Jahren veröffentlichte "M. walking on the water" 2011 ein neues Album und ging auf Tour. Nach 18 Jahren spielt die Band aus Krefeld nun wieder in ihrer Heimatstadt beim Folklorefest.

Erstmals wird es in diesem Jahr beim Krefelder Folklorefest eine weitere Bühne am Seiteneingang der Kirche geben. Dort beginnt das Programm am Freitag um 19 Uhr mit dem Musikkabarett "Furiosef". Durch das Programm führt Helmut Wenderoth vom Kresch-Theater. Für die kulinarischen Genüsse hat sich das Folklorefestteam etwas Neues ausgedacht: Neben der Alten Kirche wird ein Genießermarkt eingerichtet, wo die Besucher in Ruhe verweilen und an Tischen trinken und speisen können. Getränke gibt es auch weiterhin auf dem Platz und ebenso kleine Snacks. Weitere Informationen über die Veranstaltung, die Bands und die Möglichkeit, das Fest durch Spenden finanziell oder durch tatkräftige Hilfe zu unterstützen, stehen auf der Internetseite unter www.folklorefest.de


Copyright 2018 © Xity Online GmbH