16.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Lothar Späth: Ehe-Aus nach 51 Jahren nicht spektakulär

Lothar Späth: Ehe-Aus nach 51 Jahren nicht spektakulär

Ex-Ministerpräsident: Trennung ist "keine Sensation"

Die Trennung von seiner Ehefrau nach 51 Jahren Ehe hält der frühere baden-württembergische Ministerpräsident Lothar Späth nicht für spektakulär.

Berlin - Der ehemalige Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Lothar Späth, findet die Trennung von seiner Frau nach 51 Jahren Ehe nicht spektakulär. "Wenn man sich mit 76 Jahren nach 51 Jahren trennt, ist das doch keine Sensation", sagte Späth der Illustrierten "Bunte". "Meine Frau Ursula und ich hatten schon in den letzten Jahren Schwierigkeiten - wie das auch in anderen Ehen vorkommt."

Deshalb hätten sie beschlossen, sich zu trennen. Auf die Frage, ob noch Liebe zwischen den Ex-Partnern bestehe, antwortete Späth: "Davon ist auszugehen." Der CDU-Politiker und seine Frau wollen sich demnach nicht scheiden lassen und sich auch weiterhin um Kinder und Enkel kümmern.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH