Lore-Lorentz-Schule feiert Richtfest

Düsseldorfer Berufskolleg erhält Ersatzneubau

Die Düsseldorfer Lore-Lorentz-Schule an der Schlossallee erhält einen modernen dreigeschossigen Ersatzneubau.

Düssledorf - Zusammen mit Stadtdirektor Burkhard Hintzsche und Schulleiterin Angelika Pick fand am Montag, 17. Mai 2021, das Richtfest an dem Berufskolleg in Eller statt. Fast 1.400 Schülerinnen und Schüler aus 62 Klassen in 17 Bildungsgängen besuchen die Lore-Lorentz-Schule. Die Fertigstellung des knapp 7.000 Quadratmeter umfassenden Ersatzneubaus ist für Juli 2022 geplant. Die Baukosten von rund 23,4 Millionen Euro können nahezu komplett mit Geldern aus dem NRW-Förderprogramm "Gute Schule 2020" finanziert werden.

Der barrierefreie Neubau mit fortschrittlichen Unterrichtsräumen wird das stark sanierungsbedürftige Bestandsgebäude der Lore-Lorentz-Schule aus den 1960er-Jahren ersetzen. "Düsseldorf macht weiter Tempo beim Schulbau - auch beim Lore-Lorentz-Berufskolleg. So konnte der Rohbau früher als geplant fertig gestellt werden", sagt Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller. 

Im nächsten Schritt werden auf der Baustelle zunächst der Innenausbau und Entwässerungsarbeiten realisiert. Es folgen Fenstereinbau und Fassadenarbeiten. Der Ersatzneubau wird dem Bestandsgebäude der Lore-Lorentz-Schule so gegenübergestellt, dass die Eingangsbereiche eine Kommunikation der Schulstandorte über die Straße hinweg symbolisieren. In dem neuen Gebäude werden die Funktionsbereiche Unterricht, Verwaltung und Aula neu aufgestellt. Die Eingangshalle wird mit einer Sitztreppe zum neuen gemeinschaftlichen Mittelpunkt und Aufenthaltsort.