24.06.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> LKW-Unfall bei Dortmund

LKW-Unfall bei Dortmund

Kraftstoff und Öl ausgelaufen

Auf der BAB 2 kam es in Höhe des Autobahnkreuzes Dortmund-Nordost zu einem Unfall mit einem LKW, bei dem Flüssigkeiten auf die Fahrbahn gelaufen sind

Dortmund - Am 09. März 2016 ist es gegen 02:30 Uhr in Höhe des Autobahnkreuzes Dortmund-Nordost zu einem Unfall mit einem LKW gekommen. Aus ungeklärter Ursache kam der Fahrer des mit Getränken beladenen LKW von der Fahrbahn ab, und durchbrach auf einer Länge von etwa 150 Metern die Leitplanke zwischen der Hauptfahrbahn und der Parallelfahrbahn zur B236.

Dabei wurde das Fahrzeug so stark beschädigt, dass etwa 600 Liter Dieselkraftstoff und ca. 300 Liter Hydrauliköl ausgelaufen sind. Durch die Feuerwehr konnte ein Teil der Betriebsstoffe mit Bindemittel aufgefangen werden, jedoch konnte nicht verhindert werden, dass der Grünstreifen durch Öl und Kraftstoff verunreinigt wurde.

Der Fahrer des LKW blieb zum Glück unverletzt. Die Fahrzeugbergungund Reinigung der Fahrbahn dauerte bis kurz vor 06:00 Uhr an. Der entstandene Sachschaden wird auf 80.000 Euro geschätzt.




(xity, OTS)


Tags:
  • Unfall
  • Dortmund
  • LKW
  • BAB
  • 2
  • NRW

Copyright 2018 © Xity Online GmbH