17.07.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Linke fordert Aufstockung des Kindergelds auf 200 Euro

Linke fordert Aufstockung des Kindergelds auf 200 Euro

Ernst kritisiert Kaufkraftverlust seit 2010

Die Linksfraktion fordert eine deutliche Erhöhung des Kindergeldes. "Wir plädieren für einen großen Erhöhungsschritt auf 200 Euro", sagte Fraktionsvize Klaus Ernst. Er verwies darauf, dass das Kindergeld seit 2010 nicht mehr erhöht worden sei.

Die Linksfraktion fordert eine deutliche Erhöhung des Kindergeldes. "Wir plädieren für einen großen Erhöhungsschritt auf 200 Euro", sagte Fraktionsvize Klaus Ernst der Zeitung "Die Welt". Er verwies auf einen Kaufkraftverlust von 5,4 Prozent dadurch, dass das Kindergeld seit 2010 nicht mehr erhöht worden sei.

"Die jahrelange Nichtanpassung des Kindergelds ist eine versteckte Steuererhöhung für die Mitte", sagte Ernst. Wenn die Bundesregierung wie geplant den steuerlichen Kinderfreibetrag anhebe, müsse daher auch das Kindergeld steigen. "Alles andere ist Rechtsbruch", warnte der Linken-Politiker. Die Anhebung des Kinderfreibetrages ist verfassungsrechtlich geboten, um die Steuerfreiheit des Existenzminimums zu sichern.

© 2014 AFP


Copyright 2018 © Xity Online GmbH