26.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Letzte Tests vor Freigabe von Schiersteiner Brücke

Letzte Tests vor Freigabe von Schiersteiner Brücke

Autobahnbrücke seit Wochen gesperrt

Auf der seit zwei Monaten aus Sicherheitsgründen gesperrten Autobahnbrücke über den Rhein zwischen Mainz und Wiesbaden sind aletzte Tests vor einer möglichen Freigabe ab Montag angelaufen.

Mainz/Wiesbaden - Lastwagen mit unterschiedlichem Gewicht fuhren über die Schiersteiner Brücke, um die Belastbarkeit des nach einem Bauunfall am 10. Februar gesperrten Bauwerks zu testen. Die Ergebnisse sollen aber erst am Samstag vorgestellt werden. Dann wird auch feststehen, ob die Brücke wie geplant in der Nacht von Sonntag auf Montag wieder freigegeben wird.

Die Schiersteiner Brücke wird aber wahrscheinlich für Lastwagen mit mehr als 3,5 Tonnen gesperrt bleiben. Um zu verhindern, dass sie dennoch auf die Brücke fahren, sollen Fahrzeuge mit einem in die Fahrbahn eingebauten System gewogen werden. Auch eine Ampelanlage und Schranken sind vorgesehen. Die endgültige Entscheidung darüber, ob die Brücke tatsächlich nur für den Pkw-Verkehr freigegeben wird, fällt aber auch erst nach Auswertung der Tests.

Die viel befahrene Autobahnbrücke war gesperrt worden, nachdem Schäden an der sogenannten Vorlandbrücke auf der Mainzer Rheinseite festgestellt worden waren. Diese Brücke schließt direkt an die Schiersteiner Brücke an. In den vergangenen Wochen wurde der beschädigte Abschnitt repariert.

Die Sperrung führt seit Wochen zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im Rhein-Main-Gebiet. Die derzeitige Schiersteiner Brücke über den Rhein soll durch einen Neubau ersetzt werden. Die Bauarbeiten laufen bereits. Die Brücke ist den Belastungen durch die starke Zunahme des Verkehrs nicht mehr gewachsen.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH