Letzte Ausgabe der Düsseldorf Masters 2021

Timo Boll geht erstmals an den Start

Die letzte Ausgabe des Düsseldorf Masters 2021 wartet mit einem Highlight auf. Beim siebten Turnier geht Timo Boll am Sonntag, 30. Mai 2021, erstmals in diesem Jahr an den Start.

Düsseldorf - Die ehemalige Nummer 1 der Welt wird in seinem Wohnzimmer, dem ARAG CenterCourt, von zwei aktuellen und einem künftigen Düsseldorfer Mannschaftskollegen gejagt. Die Schweden Kristian Karlsson und Anton Källberg sowie der Noch-Grünwettersbacher Dang Qiu wollen versuchen, dem zweimaligen World-Cup-Sieger das Leben schwerzumachen. Komplettiert wird das Feld auch beim letzten Düsseldorf Masters wieder von sechs Youngstern aus den Förderkadern des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB). Das Turnier beginnt um 10:00 Uhr, das Finale ist um 15:30 Uhr angesetzt.

Während Karlsson, Källberg und Qiu ihr Können bereits ab dem Viertelfinale unter Beweis stellen müssen, gewährten die Turnierorganisatoren dem Weltranglistenelften Timo Boll den direkten Einzug in das Halbfinale. Der 40 Jahre Rekordeuropameister dürfte es in der Vorschlussrunde voraussichtlich mit seinem Vereinskollegen Anton Källberg zu tun bekommen. Borussias Youngster spielte in dieser Saison in der Tischtennis Bundesliga, Pokal und Champions League in der Form seines Lebens. Vor dem erwarteten Duell mit Boll muss die Nummer 53 der Welt allerdings entweder Fanbo Meng (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell) oder Nils Hohmeier (TTC OE Bad Homburg) ausschalten.

In der zweiten Halbfinalbegegnung käme es gemäß Setzungsliste zum Aufeinandertreffen von Portugal-Open-Sieger Dang Qiu und Borussias Weltranglisten-29. Kristian Karlsson. Auch die beiden Favoriten müssen sich zuvor noch dem Ansturm von talentierten Außenseitern erwehren. Qiu, im ITTF-Ranking an Position 52 notiert, steht entweder Tobias Hippler (1. FC Köln) oder Benno Oehme (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell) gegenüber, Karlsson wird von den Youngstern Cedric Meissner (FSV Mainz 05) oder Kirill Fadeev (Borussia Dortmund) herausgefordert.