Lesung im Rahmen der Düsseldorfer Literaturtage

Dzevad Karahasan liest "Tagebuch der Übersiedlung"

Im Rahmen der Düsseldorfer Literaturtage liest der Autor Dževad Karahasan am Donnerstag, 27. Mai 2021, 18:00 Uhr, aus seinem "Tagebuch der Übersiedlung".

Düsseldorf - Das Heine-Institut veranstaltet die digitale Lesung gemeinsam mit der Heinrich-Heine-Gesellschaft. Karahasan erhielt 2012 die Heine-Ehrengabe der Heinrich-Heine-Gesellschaft. Sein "Tagebuch der Übersiedlung" erscheint als neu revidierte, erweiterte und neu übersetze Ausgabe und erzählt vom Leben in der Stadt Sarajevo, einem multikulturellen Schmelztiegel, der nach Krieg und Zerstörung wieder aufleben soll.

Die Veranstaltung wird von Lothar Schröder moderiert. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte Düsseldorferinnen und Düsseldorfer können sich bis Mittwoch, 26. Mai, 12 Uhr, unter 0211.89-95577 oder per E-Mail an lena.bauer@duesseldorf.de anmelden. Nach der Anmeldung erhalten sie eine Bestätigung und weitere Informationen zur Teilnahme.