12.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Lesespaß in der Mediothek Krefeld

Lesespaß in der Mediothek Krefeld

Ab sofort Anmeldungen für Sommer-Leseclub

Bereits zum achten Mal haben die Schüler der 5. und 6. Klassen aller weiterführenden Krefelder Schulen in den Sommerferien die Möglichkeit, kostenlos am Sommer-Leseclub in der Mediothek Krefeld teilzunehmen.

Krefeld - Unter dem Motto "Wir verschlingen Bücher“ soll die Aktion Leseanreize schaffen und Schülern die Möglichkeit bieten, sich außerhalb der Schule zu engagieren. Etwa 350 Bücher für die Altersklasse der Zehn- bis 13-Jährigen aus dem Bestand der Mediothek stehen den Teilnehmern des Sommer-Leseclubs exklusiv zur Verfügung. Die Schüler sollen in den Sommerferien mindestens drei Bücher lesen. Finanzielle Unterstützung erfährt das Projekt durch die Bürgerstiftung Krefeld und das Kultursekretariat NRW in Gütersloh. Eine Anmeldung mit gleichzeitiger Ausleihe eines Buches ist auch ohne Eltern ab sofort möglich.

Alle Teilnehmer des Sommer-Leseclubs erhalten kostenlose Mitgliedsausweise, mit denen sie auf den Clubbestand zugreifen können. Unterteilt in verschiedene Themenbereiche wie Comic, Fantasy, Liebe und Freundschaft, Abenteuer, ist dort für Jeden etwas dabei. Jedes Clubmitglied erhält ein eigenes Lese-Logbuch, in dem die gelesenen Bücher dokumentiert werden. Sogenannte "Lese-Scouts“ – fünf Schüler der 8. Klasse bis zur Oberstufe – stehen in der Mediothek bereit, um mit den Schülern über den Inhalt des gelesenen Buches zu sprechen und anschließend das Logbuch mit einem Stempel zu versehen. Nach erfolgreicher Teilnahme (mindestens drei gelesene Bücher), können die Schüler ihr Logbuch bis spätestens 23. August 2014 abgeben, um zum Abschlussfest am 6. September ins Kresch Theater Krefeld eingeladen zu werden. Dort gibt es für ihre Leistung im Sommer-Leseclub eine Anerkennung in Form eines Buches und einer Urkunde.

"Erfolgreiche Absolventen können ihre Teilnahme auch auf dem Zeugnis vermerken lassen“, erklärt Petra Düro-Förster, Leiterin der Kinderbuchabteilung in der Mediothek. Ihr ist besonders wichtig, Schüler zu erreichen, die nicht so oft ein Buch in die Hand nehmen. "Über den Sommer-Leseclub lernen viele Schüler die Mediothek zum ersten Mal kennen und erhalten damit einen einfachen Zugang zu Büchern“, sagt sie. Auch Markus Prehn, Vorsitzender der Bürgerstiftung Krefeld, freut sich, mit der Unterstützung des Sommer-Leseclubs dazu beizutragen, dass für viele eine "Hemmschwelle“ zur Nutzung der Mediothek abgebaut wird. "Durch die Förderung dieses Leseprojekts von Beginn an leisten wir zudem eine wertvolle Ergänzung zum Ferienprogramm in der Stadt Krefeld“, sagt Prehn.

Der Sommer-Leseclub konnte im vergangenen Jahr einen Anmelderekord von 250 Teilnehmern verzeichnen. Mehr als 100 von ihnen haben das Projekt erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt 61 Kinder haben die erforderlichen drei Bücher gelesen, 22 schafften vier bis fünf Bücher, acht Kinder lasen zwischen sechs und zehn Bücher, sieben zwischen elf und 20 Bücher und drei Schüler haben sogar mehr 20 Bücher verschlungen. Informationen zum Sommer-Leseclub 2014 stehen im Internet unter www.mediothek-krefeld.de. Als Ansprechpartnerin in der Mediothek ist Petra Düro-Förster unter Telefon 02151 862767 oder per E-Mail an petra.duero-foerster@krefeld.de erreichbar.


Tags:
  • Mediothek Krefeld
  • Krefeld
  • Lesen
  • Mediothek
  • Sommer-Leseclub

Copyright 2018 © Xity Online GmbH