LeinwandSpecial geht in die nächste Saison

Programm für Februar 2023 erschienen

Bis Juli 2023 dürfen sich Cineasten wieder auf ein Dutzend aktuelle wie anspruchsvolle Filme freuen.

Unna - Mit dem viel diskutierten und hochgelobten Hollywood-Debüt „She Said“ von Maria Schrader über die Enthüllungen im Harvey-Weinstein-Sex-Skandal läutet LeinwandSpecial, die Kinoreihe der Volkshochschule mit den besonderen Filmen, die nächste Saison ein. Bis Juli 2023 dürfen sich Cineasten dann erst einmal wieder auf ein Dutzend aktuelle wie anspruchsvolle Filme freuen.

Auf dem Programm stehen ausgewählte Tragikomödien, Krimis, Musikfilme, ungewöhnliche Dokus, eben Streifen, über die man spricht, aufregende und anrührende Filme, historische Stoffe und spannende Stories. Gespielt werden u.a. „Was man von hier aus sehen kann“ nach dem anrührenden Roman von Mariana Leky oder der neue Streifen „The Banshees of Inisherin“ sowie „Hallelujah: Leonard Cohen, A Journey, A Song“ mit nie gezeigtem Archivmaterial des irgendwie unsterblichen kanadischen Musikers Leonard Cohen. Im Vorgriff auf die Ausstellung Pinocchio in Unna, im Mai im Buhre-Haus zu sehen, steht auch „Guillermo del Toros Pinocchio“ als ganz besonderes Filmerlebnis auf dem Spielplan oder große Schauspielkunst mit Anke Engelke in „Mutter“.

Mit LeinwandSpecial mischt die Volkshochschule Unna Holzwickede Fröndenberg im Filmgeschäft mit und zeigt zusammen mit dem Kinorama ambitioniertes zeitgenössisches Kino - alle zwei Wochen mittwochs und als Sonntagsmatinée.

Das neue Programm (Februar 2023 bis Juli 2023) setzt wieder auf eine bewährte Mischung von Themen und Genres und bietet in jedem Fall sehenswerte Film- und Schauspielkunst. Das aktuelle Programm im Kinorama an der Massener Straße – unserem Partner - gibt es unter www.kino-unna.de. Die neuen Programmhefte liegen im Kino und im zib aus.