19.02.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Lehrer sollen besser auf Inklusion vorbereitet werden

Lehrer sollen besser auf Inklusion vorbereitet werden

KMK legt überarbeitete Standards für Lehrerbildung vor

Lehrer sollen besser auf den gemeinsamen Unterricht von Schülern mit und ohne Behinderungen vorbereitet werden.

Berlin - Die Kultusministerkonferenz (KMK) der Länder überarbeitete deshalb die Standards für die Lehrerbildung mit Blick auf die Anforderungen der Inklusion, wie die KMK in Berlin mitteilte. Die nun aktualisierten Standards in den Bildungswissenschaften stellen demnach die inhaltliche Grundlage für die Lehramtsstudiengänge dar.

"Konstruktiv und achtsam mit der Unterschiedlichkeit von Kindern und Jugendlichen umzugehen, gehört zu den immer wichtiger werdenden Kernkompetenzen von Lehrkräften", erklärte die amtierende KMK-Präsidentin, Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne). Das Ziel sei es, "allen Kindern und Jugendlichen Bildungserfolg und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen". Das stelle auch hohe Anforderungen an die Ausbildung von Lehrkräften.

Inklusion, also das gemeinsame Lernen von Schülern mit und ohne Behinderungen, ist ein zentrales Thema in allen Bundesländern. Grundlage ist die 2009 in Deutschland in Kraft getretene UN-Behindertenrechtskonvention. Darin ist auch das Recht auf einen gemeinsamen Unterricht aller Schüler festgeschrieben.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH