17.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn generell ausgenommen

Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn generell ausgenommen

Änderung kurz vor Kabinettsberatung beschlossen

Langzeitarbeitslose sollen in den ersten sechs Monaten nach der Aufnahme einer neuen Beschäftigung generell vom geplanten Mindestlohn ausgenommen bleiben.

Berlin - Einen Tag vor der Beratung im Bundeskabinett hat sich die große Koalition beim geplanten Mindestlohn von 8,50 Euro auf eine wichtige Änderung verständigt: Langzeitarbeitslose sollen in den ersten sechs Monaten nach der Aufnahme einer neuen Beschäftigung generell ausgenommen bleiben, wie die Nachrichtenagentur AFP aus Regierungskreisen erfuhr.

Bislang hatte Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) nur Langzeitarbeitslose ausnehmen wollen, für die staatliche Lohnkostenzuschüsse gezahlt werden. Die schwarz-rote Bundesregierung will den Gesetzentwurf zum Mindestlohn am Mittwoch beschließen, er soll zum 1. Januar 2015 in Kraft treten.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH