Landtag NRW nimmt an der "Earth Hour" teil

Weltweite Klimaschutzaktion findet Samstag statt

Der Landtag NRW beteiligt sich am Samstag, 27. März 2021, an der weltweiten Klimaschutzaktion "Earth Hour".

Düsseldorf - Weltweit wird von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr die Beleuchtung bekannter Bauwerke abgeschaltet. Auch im Landesparlament wird in dieser Stunde die Beleuchtung ausgeschaltet. Die Aktion steht in diesem Jahr unter dem Motto "Licht aus. Klimaschutz an".

"Mit der 'Earth Hour' setzen wir ein Zeichen für den Klimaschutz und einen lebendigen Planeten: in Düsseldorf, als Parlament von Nordrhein-Westfalen und weltweit. Die Aktion erinnert uns daran zu handeln, um unseren Planeten zu schützen", sagt der Präsident des Landtags, André Kuper.

Die "Earth Hour" findet bereits zum 15. Mal statt. Sie wurde 2007 ins Leben gerufen, um weltweit auf den Klima- und Umweltschutz aufmerksam zu machen. In Nordrhein-Westfalen beteiligen sich zahlreiche Kommunen, Kirchen und Vereine an der Aktion: Unter anderem werden das Düsseldorfer Rathaus und der Kölner Dom für eine Stunde nicht beleuchtet sein.