26.08.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Landtag NRW lädt zum "Parlamentsgespräch"

Landtag NRW lädt zum "Parlamentsgespräch"

Antisemitismus in Deutschland als Thema

Um den Antisemitismus in Deutschland geht es in einem Parlamentsgespräch, zu dem der Landtag NRW einlädt.

Düsseldorf - Am Dienstag, 12. Februar 2019, diskutieren ab 17.00 Uhr in der Bibliothek des Parlamentsgebäudes der israelische Autor Arye Shalicar und die Antisemitismus-Beauftragte des Landes, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, gemeinsam mit dem Vizepräsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland, Abraham Lehrer, über das Thema „Gibt es einen neuen deutschen Antisemitismus?“. Die Veranstaltung beginnt mit einer Lesung des Autors aus seinem Buch „Der neu-deutsche Antisemit – gehören Juden heute zu Deutschland?“, im Anschluss moderiert Anne Gesthuysen die Diskussion. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.

Arye Shalicar, der in Berlin aufwuchs, ist Mitarbeiter des israelischen Inlandsgeheimdienstes. Er war Offizier der israelischen Armee. Shalicar ist Publizist und Buchautor. Bundesministerin a.D. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger ist die erste Antisemitismus-Beauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen. Abraham Lehrer ist Vorstand der Synagogengemeinde Köln und Vizepräsident des Zentralrates der Juden in Deutschland.

Der Eintritt ist frei. Aufgrund der begrenzten Plätze wird um Anmeldung bis zum 29. Januar 2019 per E-Mail gebeten.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH