Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

Erste Preise für Musikschule Rhein-Kreis Neuss

Vier Schüler der Musikschule Rhein-Kreis Neuss nehmen am Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ teil und errangen erste Preise.

Neuss - Milan Thüer aus Korschenbroich, Karl Dorn aus Kaarst, Charlotte Söntgerath aus Rommerskirchen und Aamir Mohammed aus Grevenbroich errangen beim Landeswettbewerb "Jugend musizieret" erste Preise auf Landesebene und bereiten sich nun auf den Wettbewerb auf Bundesebene vor. Dieser Wettbewerb findet vom 20. bis 25. Mai 2021 in Bremen und Bremerhaven statt.

Alle Teilnehmer der Musikschule Rhein-Kreis Neuss in den Altersgruppen III bis VI hatten ihre Beiträge für den Landeswettbewerb in Videoform eingereicht. Die Experten aus den Fachjurys überreichten erste Preise an Milan Thüer in der Kategorie Blasinstrumente Blockflöte Solo (24 Punkte), an Karl Dorn in der Wertung Klarinette Solo (23 Punkte) sowie in der Kategorie Saxophon Solo an Charlotte Söntgerath (24 Punkte) und Aamir Mohammed (23 Punkte).

Weitere Auszeichnungen gingen an folgende Nachwuchstalente: Elin Holbrook aus Korschenbroich erhielt in der Kategorie Blasinstrumente Blockflöte Solo einen zweiten Preis, Jakob Erschfeld aus Grevenbroich in der Wertung Saxophon ebenfalls einen zweiten Preis und Mia Schuld aus Grevenbroich einen ersten Preis als Klavierbegleiterin. In der Kategorie Saxophon freute sich Fabian Novacic aus Korschenbroich über einen ersten Preis und Maike Schmitz aus Jüchen über einen zweiten Preis. Len Haskic aus Korschenbroich wurde in der Wertung Trompete Solo mit einem ersten Preis belohnt und Max Heide aus Kaarst mit einem zweiten Preis in der Kategorie Tenorhorn Solo. In der Kategorie Gitarre Solo gab es für Alex Kockmann aus Kaarst ersten Preis und für Franca Stappen einen dritten Preis. Mit gutem Erfolg nahmen Ferdinand Albert und Lennart Ulrich aus Grevenbroich in der Kategorie Klavier vierhändig am Landeswettbewerb teil.

Zusammen mit ihren Musikschülern freuten sich die Lehrkräfte Horst Beindressler, Waldemar Jankus, Harald Lochter, Ottmar Nagel, Dominik Oppel, Daniel Rothert, Itai Sobol, Christine Stemmler und Peter Supplieth über die Erfolge beim Landeswettbewerb.