15.08.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Landesfinale "Jugend debattiert" im Landtag NRW

Landesfinale "Jugend debattiert" im Landtag NRW

Debatten über aktuelle politische Streitfragen

Die acht rhetorisch besten Schülerinnen und Schüler treten am Montag, 31. März 2014, ab 12 Uhr im Plenarsaal des Landtags zum nordrhein-westfälischen Landesfinale "Jugend debattiert" an.

Düsseldorf - Sie haben sich in mehreren Vorrunden auf Klassen- und Schulverbundsebene durchgesetzt. Erst am kommenden Freitag werden die acht NRW-Finalisten ermittelt. Insgesamt haben in NRW rund 39.000 Schülerinnen und Schüler aus 182 Schulen an dem Rhetorik-Wettbewerb teilgenommen. Im Landtag geht es nun um den Landessieg. Den Siegerinnen und Siegern winkt die Teilnahme an mehrtägigen Rhetorik-Seminaren sowie die Teilnahme am Bundesentscheid am 28. Juni 2014.
"Jugend debattiert" möchte zum qualifizierten Mitreden und Mitgestalten in der Demokratie anregen und sprachliche wie politische Bildung sowie die Bildung der Persönlichkeit fördern. Der bundesweite Debattenwettbewerb für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen wird in zwei Altersgruppen ausgetragen, nämlich in den Klassen 8 bis 9/10 und in den Jahrgangsstufen 10/11 bis 13.
Debattiert wird in einer 24-Minuten-Debatte über aktuelle politische Streitfragen. Jeder der Debattierenden hat zu Beginn zwei Minuten ungestörte Redezeit. Anschließend folgen zwölf Minuten freie Aussprache. Für das Schlusswort stehen jedem Debattanten eine Minute zur Verfügung. Die Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Ulrich von Alemann begründet öffentlich. Bewertet werden Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft.

Copyright 2018 © Xity Online GmbH