21.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Lagerfeld denkt noch nicht an die Rente

Lagerfeld denkt noch nicht an die Rente

Modeschöpfer: Bin zu sehr mit meinem Beruf beschäftigt

Trotz seines hohen Alters denkt Karl Lagerfeld nicht ans Aufhören.

Berlin - Der etwa 80 Jahre alte deutsche Star-Designer lebt nach eigenen Aussagen "im Augenblick" und denkt nicht an die Rente, die der "Gipfel des Luxus" sei. In einem Gespräch mit dem Sender France 3 hob Lagerfeld hervor: "Ich bin so mit meinem Beruf beschäftigt, dass ich nicht die Zeit habe, zu sehr an weit entfernt liegende Projekte zu denken."

"Ich war nie so ängstlich wie die Leute, die an ihre Rente denken, ich habe nie an solche Sachen gedacht", fügte Lagerfeld hinzu. Der Modeschöpfer wurde nach eigenen Angaben im Jahr 1935 geboren, sein genaues Alter aber ist nicht bekannt.

Zu seiner Herkunft aus Deutschland sagte der Modeschöpfer, dass er davon nur Vorteile habe - weil er dort nicht wohne. "Für mich ist Deutschland eine geistige Heimat, von der ich nur das Gute im Geiste nutzen kann, die deutsche Kultur", sagte er. Aber den "Alltag mit den verhängnisvollen, unangenehmen, schändlichen Dingen" müsse er nicht erleben.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH