23.06.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Kurdendemonstration in der Landeshauptstadt

Kurdendemonstration in der Landeshauptstadt

Kundgebung verlief ohne besondere Vorkommnisse

Nach einer störungsfreien Abschlusskundgebung mit rund 10.000 Teilnehmern auf der Oberkasseler Rheinwiese erklärte der verantwortliche Leiter die Versammlung um 17.30 Uhr für beendet.

Düsseldorf - Die Versammlung am Rheinufer verlief aus Sicht der Polizei ohne Störungen und Zwischenfälle. Auch die Auflagen, die die Behörde im Hinblick auf die Lautstärke der Versammlung gemacht hatte, wurden eingehalten. Fortlaufende Messungen bestätigten dies. In wenigen Einzelfällen musste die Polizei Strafanzeige erstatten, nachdem Versammlungsteilnehmer Fahnen und Flaggen schwenkten, auf denen verbotene Zeichen und Symbole zu sehen waren. Verkehrsbeeinträchtigungen bei der Abreise waren im erwartbaren Maß zu verzeichnen.

Leitender Polizeidirektor Georg Schulz: "Mit dem Verlauf der Demonstration bin ich zufrieden. Die verantwortliche Versammlungsleitung war auch heute kooperativ. Speziell die Einhaltung der Grenzwerte bei der Lautstärke war mir wichtig, um Unbeteiligte nicht über Gebühr zu belasten", resümierte der Einsatzleiter.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW

Copyright 2018 © Xity Online GmbH