Künstlergespräch im Hetjens-Museum Düsseldorf

"Das Unsichtbare sichtbar machen"

Das Hetjens-Museum Düsseldorf lädt am Samstag, 9. Oktober 2021, um 15:00 Uhr zu einem Künstlergespräch ein.

Düsseldorf - Unter dem Titel "Das Unsichtbare sichtbar machen" spricht Kuratorin Dr. Christina Kallieris mit der Malerin und Bildhauerin Naomi Akimoto, Meisterschülerin der Kunstakademie Düsseldorf. Die Künstlerin studierte Bildhauerei an der renommierten Universität für Bildende Künste in Kyoto sowie an der Düsseldorfer Kunstakademie. Sie verbindet in ihrem Werk japanische Tradition mit westlicher Moderne. Ausgangspunkt ihrer künstlerischen Arbeit sind vor allem Naturphänomene, die sie in Keramik überträgt. Naomi Akimoto lebt und arbeitet in Düsseldorf.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der aktuellen Studioausstellung "Im Tau des Morgens - Highlights japanischer Keramik aus 160 Jahren" statt, die noch bis zum 6. Februar läuft. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist telefonisch unter 0211-8994210 erforderlich. Die  Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

Hinweis: Das Hetjens ist dienstags bis sonntags von 11:00 bis 17:00 Uhr sowie mittwochs bis 21:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt liegt bei fünf Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt. Sonntags ist der Eintritt für alle frei. Im Gebäude besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Für die Teilnahme an Veranstaltungen gilt die 2G-Regelung (Impfung oder Genesung). Für den regulären Museumsbesuch ist ein Test- oder Immunisierungsnachweis erforderlich (3G).