21.02.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Küchenbrand in Oberbilk

Küchenbrand in Oberbilk

Mutter und Tochter in Sicherheit gebracht

Bei einem Küchenbrand in Oberbilk auf der Velberterstr kam es am späten Vormittag zu einem höheren Sachschaden. Die Bewohnerin und ihr achtjähriges Kind konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Düsseldorf - Aus ungeklärter Ursache stand heute Morgen eine Küche im 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses auf der Velberterstr. in Brand. Mutter und Kind aus der Wohnung verhielten sich laut Einsatzleiter vorbildlich. Sie erwarteten schon die Einsatzkräfte der Feuerwache Hüttenstrasse vor dem Haus, übergaben die Wohnungsschlüssel und beschrieben den Kräften den Weg zum Brandherd.
Der erste Löschtrupp drang mit Atemschutzgeräten geschützt und mit einem Löschrohr "bewaffnet“ in die Wohnung ein und konnte durch gezieltes Vorgehen gegen die enorme Hitze schon nach einiger Zeit "Feuer in Gewalt“ melden. Da die nachfolgenden Trupps für eine gute Belüftung des Treppenraumes mittels Hochdrucklüfter sorgten, wurden die übrigen Mitbewohner beruhigt und angewiesen, in den Wohnungen zu verbleiben.
Sicherheitshalber wurden nachfolgend alle Wohneinheiten auf Rauchfreiheit überprüft. Dabei musste in zwei Wohnungen über die Drehleiter durch halboffene Fenster ein Zugang geschaffen werden, um diese kontrollieren zu können. Die Türe zum Dachboden wurde gewaltsam geöffnet. Auch hier wurden keine Menschen angetroffen oder Rauch entdeckt.
Durch die ausgebrannte Küche und die durch Brandrauch stark in Mitleidenschaft gezogene Wohnung entstand ein Sachschaden von ca. 35.000 Euro. Zur Brandursache ist zurzeit nichts bekannt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Copyright 2018 © Xity Online GmbH