23.09.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Küchenbrand auf der Römerstraße in Derendorf

Küchenbrand auf der Römerstraße in Derendorf

Älteres Ehepaar durch Rauchmelder gerettet

In der Küche eines zirka 80 Jahre alten Ehepaares kam es am frühen Nachmittag zu einem Feuer. Ein Rauchwarnmelder alarmierte Angehörige in der tiefer liegenden Wohnung.

Düsseldorf - Vermutlich war ein defekter Toaster die Ursache für den entstandenen Küchenbrand. Nach kurzer Zeit hatten auch angrenzende Möblierung Feuer gefangen. Zum Glück war die Wohnung mit Rauchwarnmelder ausgestattet, die bestimmungsgemäß auslösten und recht lautstark Alarm schlugen.
Der in selben Haus wohnende Sohn des Wohnungsinhabers wurde hierdurch auf das sich anbahnende Unglück aufmerksam. Weil er das Feuer nicht wirksam bekämpfen konnte, rief er die Feuerwehr und schloss alle Wohnungstüren, wodurch eine Verrauchung der anderen Räume vermieden wurde. Seine Schwiegermutter konnte er noch aus der Wohnung bringen, sein Vater blieb in einem rauchfreien Nachbarraum.
Die kurze darauf eintreffende Feuerwehr rettete den 82jährigen Mann. Während dann ein Einsatztrupp mit Atemschutzgeräten in die brennende Küche vordrangen, um den Brand zu bekämpfen, gelang des den anderen Einsatzkräften der Feuerwache Münsterstraße, mit einem Überdruck-Lüftungsgerät, die Verrauchung benachbarter Bereiche gering zu halten.
Zeitgleich zur Brandbekämpfung wurde das betroffene Ehepaar im Rettungswagen medizinisch betreut. Es stellte sich heraus, dass beide unverletzt geblieben waren und ein Transport in deine Klinik nicht notwendig wurde.

Copyright 2018 © Xity Online GmbH