16.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Kresch" lockt mit neuen Premieren

"Kresch" lockt mit neuen Premieren

Spielplanvorstellung 2014/15

Mit dem Stück "Um die Ecke" von Bernhard Studlar eröffnet das Kinder- und Jugendtheater "Kresch" in Krefeld am 21. September 2014 die neue Spielzeit.

Krefeld - "Dieses Stück kommt sehr bewusst am Weltkindertag heraus“, betont Michael Jezierny, Gesamtleiter des Kresch-Theaters. Dieser stehe unter dem Motto

"Jedes Kind hat Rechte!“ und, so Jezierny, jedes Kind habe auch ein Recht auf Kultur. "Um die Ecke“ ist ein Entdeckerstück für Kinder ab vier Jahren. Regie führt Anna Brass. Ausgehend von einem Versteckspiel geht es um Mut, Neugierde, Angst und Freundschaft. "Das ist ein super Thema, um die Spielzeit zu eröffnen“, so Jezierny. Mit die "Verwandlungen“ frei nach Franz Kafka (27. September) und "Märchen – oder wie viel Hexe steckt in Dir“ (24. Oktober) folgen noch zwei Premieren in diesem Jahr auf den Bühnen an der Virchowstraße.

Mit der Roman-Adaption "Don Quijote“ feiert Regisseur Franz Mestré im April 2015 Premiere. "Jetzt muss es mal sein“, so der gebürtige Spanier. An diesem attraktiven Stoff käme er einfach nicht vorbei. "Ich werde vielleicht nach Jahren mal wieder selbst auf der Bühne stehen“, so Mestré. Er wolle ein Stück über diese bekannteste Rittergestalt in der Weltliteratur für ein junges Publikum, aber auch für Familien inszenieren.

Eine Kooperation mit dem Jugendtheater "Kwatta“ aus dem niederländischen Nimwegen steht im Sommer 2015 auf dem Kresch-Spielplan. Unter der Leitung von Kresch-Regisseur Helmut Wenderoth und Josee Hussaarts von "Kwatta“ wird das Stück "Zirkuskinder“ in Krefeld uraufgeführt. Anlass zu diesem Stück sei eine wahre Begebenheit. "Es handelt von einem Streit zwischen sesshaften Kindern und Zirkuskindern“, so Wenderoth. Mit der Inszenierung plant Wenderoth zudem eine tatsächliche Zirkustournee. "Wir wollen mit einem Zelt durch den Euregio-Raum unter anderem nach Nimwegen ziehen, aber auch an Orte am Niederrhein“, so die Spielleiter. "Zirkuskinder“ wird durch künstlerische und theaterpädagogische Programm ergänzt.

Ein neuer Weg wird in der kommenden Spielzeit beim "Kresch-Kreativlabor“ begangen: Erstmals kooperierten das Kinder- und Jugendtheater der Stadt Krefeld mit der Hochschule Niederrhein. Erfahrene Spieler des Stadtjugendtheaters und Studierende haben die Möglichkeit, neue theatralische Formen zu entdecken. Anmeldungen mit eigenen Projektideen sind bis zum 30. Januar 2015 per E-Mail an franz.mestre@krefeld.de möglich. Geplant sei, die Produktion im Frühsommer 2015 an einem besonderen Spielort außerhalb des Theaters zu präsentieren.

"Was ist für Euch eine Krise, was bringt Euch in eine Krise“, diese Frage treibt Regisseur Franz Mestré um. Junge Menschen zwischen 14 und 24 Jahren sind aufgerufen, sich am dem Schreibwettbewerb "Ich krieg’ ’ne Krise“ bis zum 20. Dezember zu beteiligen. Daraus soll ein Bühnenstück entwickelt werden. "Wir werden die Texte nicht 1:1 übersetzen, aber diese als Ausgangspunkt nehmen“, so Mestré. Weitere Informationen und Kontakt über das Projekt sind per E-Mail an franz.mestre@krefeld.de möglich.

Mehr Improvisationstheater verspricht Helmut Wenderoth für die kommende Spielzeit: das "Hotel Südwall“ beginnt seine zweite Staffel. "Ab Herbst haben wir noch mehr Überraschungen, mehr Gäste und mehr Krefelder Beteiligte auf der Bühne“, so Wenderoth. Bei dem neuen Format "Freispiel à la carte“ dürfen sich Gäste ab Februar 2015 in einem Restaurant eine Improvisationsgruppe an den Tisch bestellen. Neben verschiedenen theaterpädagogischen Projekten unter anderem mit dem Südbahnhof (In der Fremde ist der Fremde fremd) und dem Theater Krefeld/Mönchengladbach (Staunzeit 2) stehen diverse Wiederaufnahmen auf dem Spielplan des Kresch-Theaters wie "Kabale und Liebe“, "Alice“, "Rausch“ sowie "Fast Faust“. Weitere Informationen und das neue Programm (zurzeit bis Dezember 2014) stehen auf der Internetseite www.kresch.de. Ein Spielplanheft wird noch veröffentlicht.


"Kresch" lockt mit neuen Premieren
Werbung

Copyright 2018 © Xity Online GmbH